.

Kirchengesetz
zum Vertrag vom 5. Februar 2009 zwischen
der Evangelisch-Lutherischen
Landeskirche Mecklenburgs,
der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche
und der Pommerschen Evangelischen Kirche
über die Bildung einer Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland

Vom 28. März 2009

(KABl S. 22)

Die Landessynode hat unter Beachtung von § 2 Absatz 2 und § 7 Absatz 8 Leitungsgesetz das folgende Kirchengesetz mit verfassungsändernder Mehrheit beschlossen:
####

Artikel 1
Zustimmung zum Vertrag

( 1 ) Dem am 5. Februar 2009 in Ratzeburg unterzeichneten Vertrag zwischen der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs, der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche und der Pommerschen Evangelischen Kirche über die Bildung einer Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland wird zugestimmt.
( 2 ) Der Vertrag wird nachstehend veröffentlicht1#.
( 3 ) Der Tag, an dem der Vertrag nach seinem § 27 Absatz 2 in Kraft tritt, ist im Kirchlichen Amtsblatt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs bekannt zu machen.2#
#

Artikel 2
Inkrafttreten

Dieses Kirchengesetz tritt am Tage nach der Verkündung in Kraft.

#
1 ↑ Red. Anm.: Die aktuelle Fassung des Vertrages über die Bildung einer Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland ist unter der Ordnungsnummer 1.106-501 Bestandteil dieser Rechtssammlung.
#
2 ↑ Red. Anm.: Der Vertrag ist am 15. April 2009 in Kraft getreten (vgl. KABl 2009 S. 50, GVOBl. 2009 S. 182, ABl. 2009 S. 98).