.

Kirchengesetz
vom 1. April 2001 über die Einführung der Agende
für evangelisch-lutherische Kirchen und Gemeinden
und für die Evangelische Kirche der Union
– Band III, Teil 6 –
in der Evangelisch-Lutherischen
Landeskirche Mecklenburgs

(KABl 2001 S. 56)1#

####

§ 1

( 1 ) Die von der Generalsynode und der Bischofskonferenz der Vereinigten Evangelisch- Lutherischen Kirche Deutschlands am 19. Oktober 1999 beschlossene und im Jahr 2001 herausgegebene „Agende für evangelisch-lutherische Kirchen und Gemeinden und für die Evangelische Kirche der Union – Band III, Teil 6 – Konfirmation“ wird zum 1. April 2001 in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs eingeführt.
( 2 ) Die in Teil 6 von Agende Band III enthaltenen Ordnungen treten an die Stelle der bislang geltenden entsprechenden Teile des dritten Bandes der Agende aus dem Jahr 1964.
#

§ 2

1 Ausführungsbestimmungen erlässt die Kirchenleitung. 2 Durchführungsbestimmungen erlässt der Oberkirchenrat.
#

§ 3

( 1 ) Dieses Kirchengesetz tritt am 1. April 2001 in Kraft.
( 2 ) Gleichzeitig tritt das Kirchengesetz vom 3. April 1964 über die Einführung des dritten Bandes der Agende für evangelisch-lutherische Kirchen und Gemeinden in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs (KABl S. 39), soweit es die Ordnungen des Teil 6 von Agende Band III betrifft, außer Kraft.

#
1 ↑ Red. Anm.: Das Kirchengesetz wurde ohne Eingangsformel verkündet.