.

Landesverordnung
über den Reformationstag 2017

Vom 24. November 2014

(GVOBl. Schl.-H. S. 380)

####
Aufgrund § 2 Absatz 2 des Gesetzes über Sonn- und Feiertage (SFTG) vom 28. Juni 2004 (GVOBl. Schl.-H. S. 213), geändert durch Artikel 11 des Gesetzes vom 1. Februar 2005 (GVOBl. Schl.-H. S. 57), verordnet die Landesregierung:
#

§ 1

1 Der 31. Oktober 2017 (Reformationstag) wird zum einmaligen Feiertag erklärt. 2 Er ist gesetzlicher Feiertag im Sinne aller bundes- und landesrechtlichen Bestimmungen.
#

§ 2

Die Regelungen der §§ 3 und 5 SFTG gelten entsprechend.
#

§ 3

Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft.1#

#
1 ↑ Red. Anm.: Die Verordnung ist am 19. Dezember 2014 in Kraft getreten.