.

Rechtsverordnung
zur vorläufigen Aussetzung
der Erhöhung der Anwärterbezüge
durch das Besoldungsstrukturenmodernisierungsgesetz

Vom 11. Februar 2020

(KABl. S. 26)

####
Aufgrund des § 2 Absatz 5 Satz 2 des Kirchenbesoldungsgesetzes vom 3. November 2017 (KABl. S. 506), das zuletzt durch Artikel 2 des Kirchengesetzes vom 23. November 2018 (KABl. 2019 S. 3, 4) geändert worden ist, verordnet die Kirchenleitung:
#

§ 1
Vorläufige Aussetzung

Artikel 2 in Verbindung mit Anhang 4 zu Artikel 2 und Artikel 15 Absatz 4 des Besoldungsstrukturenmodernisierungsgesetzes vom 9. Dezember 2019 (BGBl. I S. 2053) wird mit der Maßgabe vorläufig ausgesetzt, dass der Anwärtergrundbetrag für den höheren Dienst ab dem 1. April 2020 um einen Betrag in Höhe von 200 Euro brutto vermindert wird.1#
#

§ 2
Inkrafttreten

Diese Rechtsverordnung tritt am 1. März 2020 in Kraft.

#
1 ↑
Red. Anm.: Für den Vikariatsdienst vgl. aber § 16 Satz 3 Kirchenbesoldungsgesetz.