.

Satzung
über die Übertragung von Aufgabenbereichen
an die Pröpstinnen und Pröpste
im Ev.-Luth. Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf

Vom 7. Juni 2021

(KABl. S. 267)

Die Kirchenkreissynode des Ev.-Luth. Kirchenkreises Rantzau-Münsterdorf hat am 20. März 2021 aufgrund des Artikels 45 Absatz 3 Nummer 1 auf der Grundlage von Artikel 65 Absatz 2 Satz 2 der Verfassung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland die nachfolgende Satzung beschlossen:
#

###

§ 1
Aufgabenbereiche

( 1 ) Nach § 12 der Kirchenkreissatzung des Ev.-Luth. Kirchenkreises Rantzau-Münsterdorf bestehen im Kirchenkreis die Propsteien Nord und Süd. Den Pröpstinnen und Pröpsten werden folgende Aufgabenbereiche im gesamten Kirchenkreis übertragen:
  1. die Pflege der Kirchenkreisidentität nach innen,
  2. die Koordination profilbildender Prozesse,
  3. die Leitung der Runde der vorsitzenden Mitglieder der Kirchengemeinderäte,
  4. die Pflege der Kirchenkreisidentität nach außen,
  5. Stellungnahmen zu gesellschaftspolitisch relevanten Ereignissen und kirchenkreisweiten Themen,
  6. die Repräsentanz auf Landkreisebene (Vereine, Verbände, Institutionen),
  7. der Bereich Umwelt- und Klimaschutz.
( 2 ) Der Pröpstin bzw. dem Propst der Propstei Nord werden nach Artikel 65 Absatz 2 Satz 2 Verfassung folgende Aufgabenbereiche übertragen:
  1. Gemeinde- und Personalentwicklung,
  2. Flüchtlingsarbeit,
  3. Notfallseelsorge,
  4. Ev.-Luth. Kita-Werk Rantzau-Münsterdorf gGmbH,
  5. Medien und Kommunikation,
  6. Mitarbeitervertretung (MAV),
  7. Vertrauensperson für Menschen mit Behinderung,
  8. Verbindung zum Kirchlichen Verwaltungszentrum Itzehoe (KVZ).
( 3 ) Der Pröpstin bzw. dem Propst der Propstei Süd werden nach Artikel 65 Absatz 2 Satz 2 Verfassung folgende Aufgabenbereiche übertragen:
  1. Jugendarbeit,
  2. schulkooperative Arbeit,
  3. Religionsunterricht an Schulen,
  4. Frauenwerk,
  5. ökumenische Arbeitsstelle,
  6. Kirchenmusik,
  7. Krankenhausseelsorge,
  8. Altenheimseelsorge,
  9. Friedhofswerk,
  10. Diakonisches Werk Rantzau Münsterdorf gGmbH,
  11. Küster- und Sekretärinnenkonvent,
  12. Kirchliches Zentrum Elmshorn (KiZE),
  13. Citykirchenarbeit Elmshorn,
  14. Gewaltprävention/sexualisierte Gewalt.
( 4 ) Weitere Aufgaben und Veränderungen in den Aufgabenbereichen können den Pröpstinnen und Pröpsten mit deren Zustimmung durch Beschluss des Kirchenkreisrates übertragen werden. Hiervon ist die Synode unverzüglich zu unterrichten.
#

§ 2
Änderung der Satzung

Änderungen dieser Satzung werden durch die Kirchenkreissynode mit der Mehrheit ihrer Mitglieder beschlossen.
#

§ 3
Inkraftteten

Diese Satzung tritt am Tage nach ihrer Bekanntmachung im Kirchlichen Amtsblatt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland in Kraft.1#

#
1 ↑ Red. Anm.: Die Satzung trat am 1. Juli 2021 in Kraft.